Edelstähle

Rex 734
1.4472

Dieser mit Stickstoff dotierte austenitische Edelstahl besitzt eine bessere Zug-, Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit gegenüber Lochfraß und Spaltkorrosion als 316LVM. Dieser durch Elektroschlackumschmelzung erzeugte Werkstoff enthält keine Ferrite. Durch die hohe Reinheit seiner Mikrostruktur wird es unmagnetisch und mit dem menschlichen Gewebe biokompatibel. Diese Legierung wird zur Herstellung orthopädischer Implante und besonders beanspruchter Osteosynthesevorrichtungen wie sehr kleine Schrauben oder hochbewegliche Prothesen verwendet

Pluspünkte

  • Dehnfähigkeitsgrenze zweimal größer als bei dem 316 LVM in ausgeglühtem Zustand

  • Hohe Korrosionbeständigkeit

  • Gute Schmiedbarkeit

Normen

  • ASTM 1586

  • ISO 5832-9

Verfügbaren Formen ab Lager

Durchmesser
  • 8 bis 60 mm
Länge
  • 3000 mm ca.

Chemische Zusammensetzung

Referenznormen : ASTM F1586
C
  • 0% min
  • 0,08% max
Si
  • 0% min
  • 0,75% max
Mn
  • 2% min
  • 4,25% max
P
  • 0% min
  • 0,025% max
S
  • 0% min
  • 0,01% max
N
  • 0,25% min
  • 0,5% max
Cr
  • 19,5% min
  • 22% max
Mo
  • 2% min
  • 3% max
Ni
  • 9% min
  • 11% max
Cu
  • 0% min
  • 0,25% max
Fe
  • Rest
Nach oben

Mechanische Eigenschaften

Rm (Mpa)
740 (ausgeglühter Zustand)
Rp 0,2 (Mpa)
430 (ausgelühter Zustand)
Dichte (g/cm3)
7,91
A (%)
35